Kontakt   Anliegen A - Z   Veranstaltungen   Branchenverzeichnis
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Filmmuseum "Kinder von Golzow"

Vorschaubild

Informationen und Anekdoten über eine der längsten Dokumentarfilmchroniken der Welt. Erleben Sie die Vorführung der nunmehr 20 Filme am Ort des Geschehens.

 

Schneideraum

 

CIMG3612.JPG

 

Pionierkleidung

Hauptstraße 16
15328 Golzow

Telefon (033472) 51882

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.kinder-von-golzow.com


Aktuelle Meldungen

Dorfgeflüster Nr. 2/2017

(09.10.2017)

Das Dorfgeflüster Ausgabe 2/2017 ist erschienen und hier als PDF abrufbar.

Herausgeber: Golzower für Golzow e.V.

[Dorfgeflüster Nr. 2/2017 (2 Seiten)]

Foto zu Meldung: Dorfgeflüster Nr. 2/2017

Digitalisierung der Nicht-Golzow-Filme von Barbara und Winfried Junge

(05.10.2017)

Spendenaufruf

für eine DVD-Edition der besten  „Nicht-Golzow-Filme“ von Barbara und Winfried Junge

 

Wer weiß schon oder erinnert sich noch, dass Winfried Junge nicht nur die Langzeitchronik über die „Kinder von Golzow“ drehte, sondern auch 33 sehr verschiedene andere Filme, darunter den Spielfilm für Kinder: „Der tapfere Schulschwänzer“. Auch den gibt es sogar auf DVD, wie alle Golzow–Filme. Ansonsten sind diese anderen, von Insidern einfach nur „Nicht-Golzow-Filme“ genannt, noch nicht scheibchenweise für den Hausgebrauch zu erwerben.

 

Es ist auch für Golzow-Fans wichtig zu erfahren, dass die Junges in den vier Jahrzehnten darüber hinaus Ansehnliches zustande gebracht haben.

Winfried Junge selbst würde zumindest 13 Dokumentarfilme gern noch auf DVD anbieten lassen. Und hiervon wiederum drei, die gemeinsame Filme mit Barbara Junge sind.

 

Wenn die DDR ein Stück deutscher Geschichte ist und nicht nur eine „Fußnote“, dürfte bei wachsendem historischen Abstand das Interesse an dem, was sie war oder nicht war, zunehmen.

 

Seit den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts zeigen die Dokumentarfilme der Junges nun einmal Menschen des Alltags, wie es ihre Zuschauer sind, die sich mit ihren Lebenssituationen darin wieder erkennen. Da gäbe es Ernstes und Heiteres zu sehen, Schätzenswertes und Kritisierendes, Schwarzweißes und Farbiges, Kurzes und Längeres.

Als da beispielsweise wären:

 

  • Studentinnen an einer technischen Hochschule
  • Eisbrecher der DDR und Polens auf der Oder
  • den ältesten Sohn einer Arbeiterfamilie, der es vom Lokschlosser zum Flugkapitän brachte
  • eine Tanzschule und wie Jugend wirklich tanzt
  • den Tag der Einberufung wenig motivierter Wehrpflichtiger
  • Turbinenmonteure im ersten unterirdischen Kraftwerk der DDR im Erzgebirge
  • einen Berliner Lehrer und seine schwierige 6c, die er in den Griff zu kriegen versucht
  • oder Traktoristen, die sich auf ungarischen Äckern im Wettpflügen mit ihren Kollegen aus den sozialistischen Staaten messen.

 

Die Filme führen also ebenfalls ins Ausland, erzählen ab 1970 von Begegnungen, auch denen unserer Landsleute mit Menschen in Syrien und Somalia, bevor das friedliche Aufbauwerk nach dem Vorbild der sozialistischen Staaten, das auch die DDR unterstützte, ein Ende fand und die Länder im Chaos versanken.

1987/88 berichten Junges sogar in einer Koproduktion mit Großbritannien von Ihren Erkundungen in Newcastle/Nordengland, wo die Privatisierung und der Niedergang der traditionellen Industrien zu einer Arbeitslosigkeit von 26% führte. DDR-Bürgern waren die daraus erwachsenden Probleme damals noch fremd.

 

Und woran liegt es, dass es diese Filme noch nicht auf DVD gibt?

 

Ohne Frage würde die absolut MEDIEN GmbH, die alle Filme über die „Kinder von Golzow“ herausbrachte, auch die 13 Filme auf einer Doppel-DVD anbieten.

 

Aber bevor es dazu kommen kann, muss eine Hürde genommen werden:

Woher das Geld für die zuvor notwendige Digitalisierung der 35-mm-Filmkopien nehmen?

Da geht es um Zehntausende von Euro, die die DEFA-Stiftung als Sachwalterin des DDR-Filmerbes gegenwärtig nicht zur Verfügung hat oder allein zusammen bekommt.

 

Der Verein „Golzower für Golzow e.V.“ will nicht nur ein kleines Filmmuseum betreiben, sondern  darum zu Spenden aufrufen, um zu helfen, andere Facetten des Lebenswerkes der Junges erschließen zu lassen.

 

Wenn viele Brünnlein fließen, kann die DEFA-Stiftung in die Lage versetzt werden, die Voraussetzung für die Edition der 13 „Nicht-Golzow-Filme“ ab 2017 zu schaffen. Plan ist es schon.

 

Wir bitten also um Spenden, egal in welcher Höhe, auf das hierfür eingerichtete Konto:

 

Golzower für Golzow e.V.

IBAN:             DE83 1705 4040 3000 5385 25

Swift-BIC:     WELADED1MOL

Stichwort: Nicht-Golzow-Filme auf DVD

 

Die gute Tat wird natürlich bescheinigt (Anschrift bitte mitteilen) und wer einiges mehr spendet, als die DVD später kostet, der bekommt sie gratis.
 
Auch im Namen von Barbara und Winfried Junge dankt
der Verein „Golzower für Golzow e.V.“
 
gez. Ines Mischker
Vereinsvorsitzende
Golzow - Ort der „Kinder von Golzow“, Juni 2016
 
 
Der Verein beteiligt sich mit einer eigenen Spende und bedankt sich für bereits geleistete bei:
 
Hans-Ulrich Pönack (Pöni-TV)
 
Sparkasse MOL  Strausberg

 

Dr. Henning Reineke

 

Bert Winkler
 
Sebastian Reck

 

Roman Szewczuk
 
M. Francois Genton

 

Daniel Simmert

 

 

den anonymen  Spendern
 
sowie jenen Institutionen, die einen Förderbeitrag direkt an die DEFA-Stiftung überwiesen.

[Schritte der Digitalisierung]

Foto zu Meldung: Digitalisierung der Nicht-Golzow-Filme von Barbara und Winfried Junge

Eintritt frei am 1. Oktober 2017

(19.09.2017)

"150 Jahre Ostbahn " feiern die Anliegergemeinden entlang der Strecke am 1. Oktober 2017. In Küstrin-Kietz wird schon am 30.09. gefeiert. 

Im Filmmuseum "Kinder von Golzow" ist am 1. Oktober der Eintritt frei.

 

 

[Flyer 150 Jahre Ostbahn]

"Kinder von Golzow" im MDR-Fernsehen

(17.08.2017)

Der MDR sendet am 3. September 2017 ab 22.45 Uhr die Golzow-Filme von 1961 bis 1966 und am 10. September ab 23.05 Uhr die Filme von 1969 bis 1975.

 

 

 

[www.wunschliste.de]

[www.mdr.de]

22. Sonnenblumenfest am 9.9.2017

(06.07.2017)

Das 22. Sonnenblumenfest beginnt am Samstag, den 9. September, um 11 Uhr mit einem Festumzug zum Festplatz an der Schule.

Für den Wettbewerb um das schönste Blumengesteck können zu Beginn des Festes die Gestecke am Stand von Frau Heinicke abgegeben werden!

Der Veranstalter behält sich Programmänderungen vor!

[Programm 22. Sonnenblumenfest als PDF]

Foto zu Meldung: 22. Sonnenblumenfest am 9.9.2017

Dorfgeflüster Ausgabe 1/2017

(17.03.2017)

Das Dorfgeflüster Ausgabe 1/2017 ist erschienen und hier als PDF abrufbar.

Herausgeber: Golzower für Golzow e.V.

[Dorfgeflüster 1/2017 Seite 1]

[Dorfgeflüster 1/2017 Seite 2]

Foto zu Meldung: Dorfgeflüster Ausgabe 1/2017

Dorfgeflüster Nr.3/2016

(11.11.2016)

Das Dorfgeflüster Nr. 3/2016 ist erschienen und hier als PDF abrufbar.

Herausgeber: Golzower für Golzow e.V.

[Dorfgeflüster Nr.3/2016, Seite 2]

[Dorfgeflüster Nr.3/2016, Seite 1]

Marieluise und "Die Kinder von Golzow" im MDR

(18.10.2016)

Das Geschichtsmagazin "MDR Zeitreise" strahlt heute einen Beitrag über Marieluise Seidel und die Dokumentation "Kinder von Golzow" aus.

 

20:15 Uhr, mdr

 

 

[Link zur Homepage von MDR Zeitreise]

"Kinder von Golzow" im MDR

(22.09.2016)

Der MDR sendet anlässlich der Leipziger Dokumentarfilmwoche einige Teile der Golzow-Filme:

 

  Datum Start Ende Sendung/Episode
MDR

Mo 31.10.

23:30 Uhr 00:30 Uhr In den Kinderschuhen 1961-1966
MDR

Mi  02.11.

00:35 Uhr 02:00 Uhr Die jungen Jahre 1969-1975
MDR

Do 03.11.

00:20 Uhr 02:05 Uhr Die Siebziger: Anmut sparet nicht noch Mühe
MDR

Do 03.11.

23:35 Uhr 02:03 Uhr Und wenn sie nicht gestorben sind - Das Ende der unendlichen Geschichte (1/4)
MDR

Sa 05.11.

00:25 Uhr 02:25 Uhr Und wenn sie nicht gestorben sind - Das Ende der unendlichen Geschichte (2/4)
MDR Sa 05.11. 23:35 Uhr 02:05 Uhr Und wenn sie nicht gestorben sind - Das Ende der unendlichen Geschichte (3/4)
MDR So 06.11. 23:45 Uhr 02:10 Uhr Und wenn sie nicht gestorben sind - Das Ende der unendlichen Geschichte (4/4)

Alle Daten & Zeiten kalendarisch/Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

 

Wanderausstellung "Kinder von Golzow" in Schleife

(20.07.2016)

Die Wanderausstellung zum Dokumentarfilmwerk "Kinder von Golzow" wird vom 22. Juli bis zum 30. September 2016 im Sorbischen Kulturzentrum Schleife gezeigt.

 

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 22. Juli um 19:00 Uhr im Saal des Sorbischen Kulturzentrums Schleife statt.

Die Filmemacher Barbara und Winfried Junge gestalten die Vernissage mit Filmausschnitten und Episoden aus der Drehzeit.

 

 

 

Veranstaltungsort:

Serbski kulturny centrum
Sorbisches Kulturzentrum Schleife
Friedensstraße 65
02959 Schleife
 
Tel.: 03 57 73 - 77 230
Fax: 03 57 73 - 77 233
eMail: schleife(at)sorbisches-kulturzentrum.de
Internet: www. sorbisches-kulturzentrum.de

 

Öffnungszeiten:

Di - Fr     10:00 - 17:00 Uhr

So           13:00 - 17:00 Uhr

[Link zum Sorbischen Kulturzenturm Schleife]

Foto zu Meldung: Wanderausstellung "Kinder von Golzow" in Schleife

Dorfgeflüster Ausgabe 2/2016

(07.04.2016)

Das neue Dorfgeflüster zum Herunterladen als PDF.

Anregungen und Hinweise für die nächsten Ausgaben nehmen wir gern entgegen.

[Seite 1]

[Seite 2]

Kurzfilm über "Die neuen Kinder von Golzow" online

(22.03.2016)

"Einen berührenden Kurzfilm über die neuen „Kinder von Golzow“ zeigen ehemalige Filmstudentinnen der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf ... auf den Portalen asyl-brandenburg.de und buendnis-fuer-brandenburg.de. Der Film von Bernadette Knoller und Anja Läufer beobachtet das tosende Leben von Schülern einer ersten Klasse, die exemplarisch für ein neues Miteinander stehen."

Quelle: Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg http://www.stk.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=746201

 

 

Dorfgeflüster Ausgabe 1/2016

(10.01.2016)

Das Dorfgeflüster soll wieder vierteljährlich erscheinen. Ausgabe 1/2016 ist hier als pdf-Dateien abrufbar.

[Dorfgeflüster 1/2016, Seite 1]

[Dorfgeflüster 1/2016, Seite 2]

Achtung Terminänderung! Weihnachtsbaumverbrennen in Golzow am 23. Januar

(07.01.2016)

Wegen anderer Veranstaltungen im Ort wird das Weihnachtsbaumverbrennen vom 16. auf den 23. Januar 2016 verlegt. Beginn ist um 18 Uhr.  Veranstaltungsort ist der Sportplatz. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Kinder bekommen wieder eine Extra-Wurst am Spieß.
Der Golzower Sportverein, die Freiwillige Feuerwehr und der Verein Golzower für Golzow e.V. laden ein.

Weihnachtsferien vom 23.12.15 - 04.01.16

(18.12.2015)

Das Filmmuseum "Kinder von Golzow" und die Bibliothek sind vom 23. Dezember bis einschließlich 4. Januar geschlossen.

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Museum am Freitag, den 20.11., ab 12 Uhr geschlossen

(16.11.2015)

Im Gemeindezentrum  erfolgt am Freitag, den 20. November, in der Zeit von 12 bis 20 Uhr, wegen Arbeiten am Elektroanschluss des Gebäudes eine Stromabschaltung.

Das Museum ist deshalb ab 12 Uhr geschlossen.

 

Am Samstag sind wir ab 11 Uhr wieder für Sie da.

 

6. Lange Filmnacht

(02.11.2015)

Der Trägerverein des Filmmuseums "Kinder von Golzow", "Golzower für Golzow e.V.", lädt am Freitag, den 6. November 2015, zur 6. Langen Filmnacht ins Museum ein.

 

Die Regisseure Barbara und Winfried Junge sowie der Kameramann Harald Klix  werden zu Gast sein, in die Filme einführen und  Publikumsfragen beantworten.

 

Die Veranstaltung wird gastronomisch betreut.

 

Eintritt frei

 

 

 

 

Foto zu Meldung: 6. Lange Filmnacht

Stellungnahme der Gemeindevertretung Golzow zur Flüchtlingsunterbringung

(03.10.2015)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

für unser Dorf wird  die Belegung einer Sporthalle mit Flüchtlingen geplant. Als Bürgermeister und Gemeindevertretung widersprechen wir diesem Vorhaben.

 

Wir sehen alle, welch große  Katastrophe der aktuelle Strom von Flüchtlingen ist, und möchten auch weiterhin helfend zur Verfügung stehen.

 

Doch der Belegung einer durch den Schulsport, Vereinssport, kommunale sowie kulturelle Veranstaltungen genutzten einzigen Halle im Ort können wir nicht zustimmen.

 

Die Gemeindevertretung stellt gern weiteren Wohnraum für eine familiäre Unterbringung zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Schütz

Bürgermeister in
Golzow / Oderbruch

Sonderausstellung "Der Weg zur deutschen Einheit"

(03.10.2015)

Die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur u.a. herausgegebene Ausstellung ist ab heute in den Räumen des Golzower Gemeindezentrums, in dem sich auch das Filmmuseum befindet, zu sehen.

Foto zu Meldung: Sonderausstellung "Der Weg zur deutschen Einheit"

20. Sonnenblumenfest in Golzow am 11. und 12. September

(07.09.2015)

Der Verein "Golzower für Golzow e.V." , auch Trägerverein des Filmmuseums "Kinder von Golzow",  veranstaltet am 11. und 12. September das 20. Sonnenblumenfest. 

Für Samstag haben auch die Filmemacher Barbara und Winfried Junge ihren Besuch angekündigt.

 

Programm

■ Freitag:

17 Uhr: Tag der offenen Tür der Kita Schwalbennest mit dem Programm der Kinder zu 25 Jahre Lebenshilfe, dem „Theater aus dem Koffer“ aus Berlin mit der Liedfee und dem Drehschwungtanz (Mitmachprogramm für Groß und Klein sowie einem Kreativprogramm
18.30 Uhr Fackelumzug von der Kita zum Lagerfeuer
ab 20 Uhr: Party auf dem Festplatz mit DJ Basti

■ Sonnabend:

13 Uhr: Start Festumzug von der Schleusengrabenbrücke zum Festplatz, anschließend (ca. 13.30 Uhr) Platzkonzert mit Blasmusik, Programm der Schüler der Grundschule „Kinder von Golzow“, Auftritt Golzower Chor
14.40 Uhr: Krönung des neuen Prinzenpaares, Präsentation aller bisherigen 20 Prinzenpaare
15 Uhr: Bauchredner Mike Maverick mit „Mr. George“,
16 Uhr Auftritte Showtanzgruppe Seelow, Genschmar-Stars, Modenschau mit den Modezicken
17.20 Uhr: Auszeichnungen
ab 20 Uhr: Party mit der Mobil-Diskothek Bon a Part,
zu später Stunde einzigartiges musiksynchrones Jubiläumsfeuerwerk aus Anlass „20 Jahre Sonnenblumenfest“


■ Rahmenprogramm: ein vielseitiges Mitmachangebot für alle Kinder sowie ein Rummel, Kaffee und Kuchen, Fisch- und Fleischangebote

Foto zu Meldung: 20. Sonnenblumenfest in Golzow am 11. und 12. September

Porträt über Winfried Junge im MDR

(08.07.2015)

In der Nacht von Freitag zu Samstag zeigt der MDR ein Porträt über den DEFA-Dokumentaristen Winfried Junge in der Sendung Kino Royal.

Für Nicht-Nachteulen:

Der Beitrag soll später auch in der Mediathek zu sehen sein.

 

11.7.2015, 0.00 Uhr im MDR – Kino Royal

 

erneute Ausstrahlung

13.08.2015, 22.30 Uhr im MDR - artour

[Kino Royal]

Wanderausstellung "Kinder von Golzow" in Berlin

(30.06.2015)

Die von Daniel Küchenmeister erarbeitete Wanderausstellung zur einzigartigen Filmchronik „Die Kinder von Golzow“ ist in der Zeit vom 2. Juli bis 1. August 2015 im Foyer am Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin zu sehen. Sie wird ergänzt durch eine ständige Videostation.

 

Programmhinweise

 

2.7.2015, 18:00 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1, 10243, Foyer

Vernissage „Die Kinder von Golzow“

Ausstellungseröffnung mit den DEFA-Dokumentarfilmern Winfried und Barbara Junge,  dem Kurator der Ausstellung „Die Kinder von Golzow“, Daniel Küchenmeister, der Leiterin des Filmmuseums, Simone Grieger, und dem Bürgermeister von Golzow, Frank Schütz

Anschließend im SALON: Daniel Küchenmeister im Gespräch mit Winfried und Barbara Junge zur Einbettung der Filmreihe „Die Kinder von Golzow“ in die deutsche Zeitgeschichte mit Vorstellung von Filmausschnitten zweier Biografien, die den Bogen von der DDR in das vereinigte Deutschland schlagen

 

 

9.7.2015, 18:00 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, SALON

Filmvorführung: „ Vielleicht bin ich ein Don Quichotte – Winfried Junge und die Kinder von Golzow“

und Daniel Küchenmeister im Gespräch mit Winfried Junge über den Dokumentarfilm(er) im Wechsel der Zeiten

Foto zu Meldung: Wanderausstellung "Kinder von Golzow" in Berlin

Sendetermine "Kinder von Golzow"

(11.06.2015)

 ARDalpha strahlt von Mai bis November alle Teile der Dokumentation aus. Der rbb zeigt im Juli anlässlich des 80. Geburtstages des Regisseurs, Winfried Junge, den Abschlussfilm der Dokumentation.

Vor der "Langen Golzow-Nacht" im rbb 14./15.7. kann man sich von 20.15 bis 21.00 Uhr das Interview im ard-alpha-Forum ansehen, das Knut Elstermann mit Barbara und Winfried Junge geführt hat. (Wiederholung am 15.7. um 13.00 Uhr. Interviewtext zum Herunterladen (16 Seiten) wird auch angeboten. http://www.br.de/…/sendun…/alpha-forum/extra-golzow-100.html

 

Station Datum Start Ende Sendung/Episode
ARD-alpha Fr 12.06. 20.15 Uhr 22.15 Uhr Lebensläufe: Die Geschichte der Kinder von Golzow in einzelnen Porträts (1)
ARD-alpha Fr 26.06. 20.15 Uhr 22.20 Uhr Lebensläufe: Die Geschichte der Kinder von Golzow in einzelnen Porträts (2)
ARD-alpha Fr 03.07. 20.15 Uhr 22.00 Uhr Die Achtziger: 1984: Diese Golzower - Umstandsbestimmung eines Ortes
ARD-alpha Di 14.07. 20.15 Uhr 21.00 Uhr alpha-Forum extra Interview von Knut Elstermann mit Barbara und Winfried Junge
rbb Di 14.07. 22.45 Uhr 01.15 Uhr (01) Die Kinder von Golzow - Das Ende der unendlichen Geschichte
rbb Mi 15.07. 01.15 Uhr 03.40 Uhr (02) Die Kinder von Golzow - Das Ende der unendlichen Geschichte
ARD-alpha Mi. 15.07. 13.00 Uhr 13.45 Uhr alpha-Forum extra Interview von Knut Elstermann mit Barbara und Winfried Junge
ARD-alpha Fr 17.07. 20.15 Uhr 21.45 Uhr 1992: Drehbuch: Die Zeiten (1)
ARD-alpha Fr 24.07. 20.15 Uhr 21.45 Uhr 1992: Drehbuch: Die Zeiten (2)
ARD-alpha Fr 31.07.     1992: Drehbuch: Die Zeiten (Teil 3)
ARD-alpha Fr 07.08.     1994: Das Leben des Jürgen von Golzow
ARD-alpha Fr 14.08.     1994: Die Geschichte vom Onkel Willy aus Golzow
ARD-alpha Fr 21.08.     1996: Was geht euch mein Leben an? Elke, Kind von Golzow
ARD-alpha Fr 28.08.     1997: Da habt ihr mein Leben. Marieluise, Kind von Golzow
ARD-alpha Fr 04.09.     1998: Brigitte und Marcel. Golzower Lebenswege
ARD-alpha Fr 11.09.     1999: Ein Mensch wie Dieter. Golzower
ARD-alpha Fr 18.09.     2001: Jochen. Ein Golzower aus Philadelphia
ARD-alpha Fr 02.10.     2002: Eigentlich wollte ich Förster werden. Bernd aus Golzow
ARD-alpha Fr 09.10.     2006: Und wenn sie nicht gestorben sind... Die Kinder von Golzow (Teil 1)
ARD-alpha Fr 16.10.     2006: Und wenn sie nicht gestorben sind... Die Kinder von Golzow (Teil 2)
ARD-alpha Fr 23.10.     2006: Und wenn sie nicht gestorben sind... Die Kinder von Golzow (Teil 3)
ARD-alpha Fr 30.10.     2006: Und wenn sie nicht gestorben sind... Die Kinder von Golzow (Teil 4)

 

Alle Angaben ohne Gewähr. 

Sendetermine Stand 11.08.2015

ARD alpha sendet ab Ende Mai alle Teile

(15.04.2015)

Winfried Junge teilte uns mit, dass ARD alpha ab Ende Mai in 12 Programmen einmal wöchentlich alle Golzow-Filme sendet. 

Sendetermine:

 

Station

Datum

Start

Ende

Sendung/Episode

ARD-alpha

Fr  29.05.

20.15 Uhr

20.25 Uhr

Die Sechziger: 1961:

Wenn ich erst zur Schule geh

ARD-alpha

Fr  29.05.

20.25 Uhr

20.40 Uhr

Die Sechziger: 1962:

Nach einem Jahr - Beobachtungen in einer ersten Klasse

ARD-alpha

Fr  29.05.

20.40 Uhr

21.10 Uhr

Die Sechziger: 1966:

Elf Jahre alt

ARD-alpha

Fr  29.05.

21.10 Uhr

21.45 Uhr

Die Sechziger: 1969:

Wenn man vierzehn ist

[wunschliste.de]

Buchvorstellungen in Berlin und Golzow

(15.04.2015)

Barbara und Winfried Junge stellen am Nachmittag des 17. Mai (Internationaler Museumstag) bei uns im Filmmuseum ihren zweiten Werkstattbericht vor. Wer nicht so lange warten oder extra ins Oderbruch kommen möchte, dem bietet sich am 30. April in der Berliner Kar-Marx-Buchhandlung die Gelegenheit, die beiden Dokumentarfilmer zu treffen https://www.karlmarx-buchhandlung.com/…/barbara-und-winfri…/

 

2 Buchlesungen mit Barbara und Winfried Junge in Leipzig

(04.03.2015)

Barbara und Winfried Junge lesen am 12.03. und 13.03. 2015 in Leipzig aus ihrem aktuellen, gerade im Schüren Verlag erschienenen Buch "Und wenn sie nicht gestorben sind ... Die Kinder von Golzow. Das Ende einer Langzeitbeobachtung 1961-2007".

Da diese Lesungen erst kurzfristig auf die Beine gestellt wurden, erscheinen sie nicht im gedruckten Messeprogramm, sondern nur online. Daher bitte ich sehr darum, den Veranstaltungshinweis zu teilen und zu verbreiten.

Weitere Details zu beiden Veranstaltungen finden sich hier:

Lesung, Filmschau, Gespräch am 12.03.2015 19:00 Uhr im Theaterhaus „Schille“:

http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/15699

Lesung und Gespräch am 13.03.2015 10:30-11:00 auf dem Messegelände:

http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/15713

 

Zweiter Werkstattbericht zur Dokumentation "Kinder von Golzow"

(19.02.2015)

Anfang Februar, gerade noch rechtzeitig zur Berlinale, erschien im Schüren Verlag der zweite Werkstattbericht von Barbara und Winfried Junge.

 

Barbara und Winfried Junge

"Und wenn sie nicht gestorben sind... Die Kinder von Golzow"

ISBN 978-3-89472-899-1

176 S.

19,90 EUR

 

Teil 1

Barbara und Winfried Junge

"Lebensläufe - Die Kinder von Golzow"

ISBN 978-389472-357-6

328 S.

29,90 EUR

 

Beide Bände sind im Filmmuseum Golzow erhältlich.

(Bei Versand werden Portokosten erhoben.)

 

 

[MOZ-Artikel vom 18.02.2015]

Foto zu Meldung: Zweiter Werkstattbericht zur Dokumentation "Kinder von Golzow"

Museum nach Umbau wieder geöffnet

(19.02.2015)

Die im Frühjahr 2014 begonnenen Baumaßnahmen zur Umsetzung der Brandschutzanforderungen im Kommunaltouristischen Zentrum, in das das Filmmuseum integriert ist, gehen dem Ende entgegen. Das Filmmuseum ist nach 4-wöchiger Schließzeit  renoviert und für Besucher wieder geöffnet. An der Ausstellung selbst wird noch gearbeitet. Es sind noch nicht alle Exponate und Tafeln an ihrem Platz. Deshalb wird der Eintritt auf  3 EUR (inkl. Führung und Film) reduziert.

 

Vorübergehend ist zusätzlich die Wanderausstellung zu besichtigen.

Museum weiter wegen Bauarbeiten geschlossen

(28.01.2015)

Das Filmmuseum "Kinder von Golzow" ist voraussichtlich bis Mitte Februar 2015 geschlossen. Nachdem 2014 zur Erfüllung der Brandschutz- und anderer Auflagen im ganzen Gebäude bei laufender Nutzung Umbauten vorgenommen wurden, wird nun gemalert.

Tel. 033472-51882

Das Büro ist in der Ferienwoche von Dienstag bis Freitag besetzt (10-16 Uhr)

Museum vorübergehend geschlossen

(14.01.2015)

Das Filmmuseum "Kinder von Golzow" ist voraussichtlich bis Ende Januar 2015 geschlossen. Nachdem 2014 zur Erfüllung der Brandschutz- und anderer Auflagen im ganzen Gebäude bei laufender Nutzung Umbauten vorgenommen wurden, wird seit einigen Tagen gemalert.

Tel. 033472-51882

 

 

Foto zu Meldung: Museum vorübergehend geschlossen

Wegen Bauarbeiten erneut Nutzungseinschränkungen

(06.01.2015)

Baumaßnahme Teil 2. Im Monat Januar kommt es zu Nutzungseinschränkungen im Bereich Gemeindezentrum/Filmmuseum/Bibliothek. Museum und Bibliothek sind vorraussichtlich in der 3./4. KW betroffen. Tel. 033472 51882

Museum geöffnet

(08.10.2014)

Seit ein paar Tagen hat das Filmmuseum wieder geöffnet.

Zu sehen ist vorrübergehend noch die alte Ausstellung. Sie wird überarbeitet, parallel dazu entsteht eine Wanderausstellung.

Letztere wird zur Langen Filmnacht am 29. November um 15 Uhr präsentiert.

Am 3. Oktober beteiligte sich das Museum, wie andere Einrichtungen und Vereine des Dorfes, am Maus-Türöffnertag des WDR, am 7. Oktober nutzte die Gemeinde den Kinoraum zur Präsentation des Ortes im Rahmen des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft".

 

 

 


 

[Bilderalbum auf Facebook]

[MOZ-Artikel zum Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"]

Foto zu Meldung: Museum geöffnet

Einschränkungen möglich durch Umbau zum Kommunal-touristischen Zentrum

(27.08.2014)

Am 24. April begannen die Bauarbeiten im U-förmigen Gebäude des Gemeindezentrums bei laufender Nutzung. Dabei kann es zu zeitweisen Einschränkungen kommen. Wann genau welcher Gebäudeabschnitt betroffen ist, entscheidet sich immer kurzfristig.  Das Filmmuseum ist vermutlich vom 5. bis einschließlich 22.9.2014 geschlossen. Am 4.9. müssen wir mit dem Ausräumen beginnen!!! Wir bitten um Verständnis. Anfragen möglich unter Tel. 033472-51882 (Gemeindezentrum/Filmmuseum Golzow)

[Artikel vom 17.01.2014 in der MOZ]

[Artikel vom 06.05.2014 in der MOZ]

[Bautagebuch auf der Golzower Facebook-Seite]

Foto zu Meldung: Einschränkungen möglich durch Umbau zum Kommunal-touristischen Zentrum

19. Sonnenblumenfest in Golzow am 12. und 13. September

(06.08.2014)

Zum 19. Mal veranstaltet der Golzower für Golzow e.V. das Sonnenblumenfest.
 

Foto zu Meldung: 19. Sonnenblumenfest in Golzow am 12. und 13. September

Sparen mit dem Familienpass

(03.06.2014)

Der Familienpass bietet über 600 Ideen für Ausflüge mit Kindern und Rabatte für Familien (gültig bis 30.06.2015)  Für eine Schutzgebühr von 2,50 EUR ist er erhältlich, z.B. bei uns im Museum. Mehr Infos auf http://www.familienpass-brandenburg.de/

Foto zu Meldung: Sparen mit dem Familienpass

Sendetermine im Juli und Aufführung im Oktober in Joachimsthal

(07.05.2014)

Der rbb strahlt an vier aufeinanderfolgenden Dienstagen, beginnend am 29.07.2014, die letzten 4 Teile der Dokumentation "Kinder von Golzow" aus. ("Und wenn sie nicht gestorben sind..." 1+2, "...dann leben sie noch heute" 3+4)

 

Im Joachimsthaler Kulturhaus Heidekrug läuft in diesem Jahr die Retrospektive DEFA-Dokumentarfilm 1961-1990 "Lebenswelten eines verschwundenen Landes". Am 17. Oktober stehen 2 Golzow-Filme auf dem Programm. "Wenn ich erst zur Schule geh´" und "Jochen - ein Golzower aus Philadelphia".

[Link zum Joachimsthaler Kulturhaus Heidekrug]

Das nächste Filmkind ist 60

(01.05.2014)

Wir gratulieren Christian Struwe zum 60. und widmen ihm eine Sondertafel im Museum.

[Artikel vom 26.04.2014 in der MOZ]

Foto zu Meldung: Das nächste Filmkind ist 60

Golzow - Ort der "Kinder von Golzow"

(10.04.2014)

Die Gemeinde Golzow darf mit Genehmigung des Innenministeriums des Landes Brandenburg zusätzlich zum Gemeindenamen die Bezeichnung "Ort der 'Kinder von Golzow'" tragen. Zur offiziellen Einweihung der neuen Ortstafeln kamen auch die Filmemacher Barbara und Winfried Junge sowie einige Protagonisten.

[Artikel in der MOZ vom 29.03.2014]

[zur Bildergalerie]

"Kinder von Golzow" am 22.02.14 in Marquardt

(17.02.2014)

Am Samstag, dem 22.2. sind ab 16 Uhr die Filmemacher Barbara und Winfried Junge in der Kulturscheune Marquardt zu Gast und präsentieren Auszüge aus ihrer Golzow-Filmchronik.

Kulturscheune Marquardt, Fahrländer Str. 1c, 14476 Marquardt, Telefon 033208-490037

Eine Veranstaltung des Kultur- und Heimatvereins Wublitztal e.V.

Eintrittskarten zu 5 Euro gibt es im PNN Shop (Karstadt) in Potsdam oder beim Scheunenmanager Joachim Pamperin unter p@mperin.eu.

 

Quelle: www.facebook.com/filmmuseumpotsdam

"Ort der "Kinder von Golzow"

(22.01.2014)

Golzow darf nun offiziell den Namenszusatz "Ort der "Kinder von Golzow" tragen.
 

[Kommentar des MOZ-Redakteurs Ulf Grieger]

4. Lange Filmnacht in Golzow am 16.11.2013 ist Barbara Junge gewidmet

(10.11.2013)

Der Verein "Golzower für Golzow" e.V. veranstaltet anlässlich des 70. Geburtstages von Barbara Junge eine lange Filmnacht im Gemeindezentrum. Dort ist auch das Filmmuseum integriert.

Beginn: 18.00 Uhr

Eintritt ist frei, Spenden erlaubt

 

!!!Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldungen per Mail an info@golzow-oderbruch.de oder Tel. 033472-51882!!!

[Artikel in der MOZ vom 14.11.2013]

Museum für 1 Woche geschlossen

(24.09.2013)

Das Filmmuseum "Kinder von Golzow" bleibt vom 3. bis einschließlich 10. November 2013 aus technischen Gründen geschlossen. Die Ausstellungstafeln werden in dieser Zeit gescannt, anschließend überarbeitet und nach und nach erneuert. Diese und weitere Maßnahmen werden vom Brandenburger Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz gefördert.

[Artikel in der Märkischen Oderzeitung vom 17.08.2013]

Sonnenblumenfest ist nun volljährig

(20.09.2013)

 

Bereits zum 18. Mal organisierte der Verein "Golzower für Golzow e.V." das Fest. Unterstützung kam dabei auch wieder von Golzower Vereinen, Schule und Eltern, Gemeinde, Firmen aus der Region.

["Märkischen Oderzeitung" vom 16.09.2013 ]

Filmmuseum wird umgestaltet

(20.09.2013)
Mit Unterstützung des Historikers Daniel Küchenmeister soll die bestehende Dauerausstellung umgestaltet werden. Die Arbeit der letzten Monate trägt erste Früchte. Durch Förderung der Landeszentrale für Politische Bildung und der Rosa-Luxemburg-Stiftung kann nun Multimediatechnik eingesetzt werden. An Video- und Audiostationen sind Interviews mit den Dokumentaristen Barbara und Winfried Junge, mit Zeitzeugen, Medienvertretern und Politikern zu hören.
Die neuen Installationen wurden im Rahmen des Sonnenblumenfestes am 14.09.2013 im Beisein von Barbara und Winfried Junge eingeweiht.

[Märkische Oderzeitung vom 18.08.2013]