Schriftgröße
 
Die Ortsdurchfahrt in Küstrin-KietzFort GorgastBackscheune BuschdorfBlick auf die OderBlick aufs OdervorlandDie Backscheune Buschdorf auf dem denkmalgeschützten Areal der Getreidespeicher in GolzowDie Ortslage in Gorgast

Meisterschüler-Meister

25. 10. 2020 um 17:00 Uhr

Jan Vogler – Workshop und Konzert

 

Leitung und Solist:

Jan Vogler, Violoncello

 

Dozenten:

Mira Wang, Violine

Antti Siirala, Klavier

 

Im Beethoven-Jahr 2020 stellt der Neuhardenberger Meisterkurs von Jan Vogler und seinen Dozentenkollegen seinen „angestammten“ Termin im Sommer der Arbeit von Jan Vogler und Martin Stadtfeld mit ihren Schülern für die Erarbeitung eines speziellen Programms mit Kompositionen des Jubilars zur Verfügung (S. 56). Der neue Termin im hoffentlich goldenen Oktober wird der Konzentration und Ruhe der Neuhardenberger Workshop-Tage sicher keinen Abbruch tun. Bereits zum sechsten Mal treffen sich der Meistercellist und sein bewährtes Team aus der Geigerin Mira Wang und dem Pianisten Antti Siirala zur gemeinsamen Arbeit mit ihren Schülerinnen und Schülern. Hier geht es sowohl um die Verfeinerung von Technik und Klang als auch um die Erarbeitung eines Konzertprogramms, mit dem sich die Meisterklasse am 25. Oktober dem Publikum präsentiert – ein regelmäßig gefeiertes Ereignis, das vermutlich wieder allen Beteiligten und Zuhörern zu Herzen gehen wird. Wie in jedem Jahr werden einige bekannte und einige neue Gesichter unter den Eleven sein; wie in jedem Jahr wird man Entwicklungen sowohl in den Einzelbegabungen als auch im Ensemblespiel erkennen können –

ein Vorzug kontinuierlicher Arbeit. Eine weitere Kontinuität ist die Kooperation mit dem Moritzburg Festival, das Jan Vogler seit 2001 mit großem Erfolg leitet und das der Stiftung in der Vorbereitungsphase helfend zur Seite steht.

 

Workshop und

Konzert

19. bis 25. 10.

 

präsentiert vom

tip Berlin

 

 

In öffentlichen Proben können Besucher die Arbeit der Dozenten mit ihren Schülern

mitverfolgen und so dem Prozess der intensiven Arbeit an einem Werk der klassischen Musik beiwohnen. Die Termine der öffentlichen Proben werden vorab auf der Homepage und im Newsletter der Stiftung sowie auf telefonische Anfrage bekanntgegeben.

 

Der Neuhardenberger Workshop ist ein Projekt im Rahmen des Programms

Meisterschüler-Meister, dessen Anliegen es ist, jungen Musikern am Beginn ihrer Karriere durch gemeinsame Auftritte mit bekannten Virtuosen einen wichtigen Impuls für ihre Entwicklung zu geben. Es wendet sich vor allem an Preisträger des Musikwettbewerbs Jugend musiziert. Beide Förderprojekte werden seit vielen Jahren durch die Sparkassen-Finanzgruppe wesentlich unterstützt.

 

Der Cellist Jan Vogler ist der Stiftung Schloss Neuhardenberg eng verbunden. Bereits zum sechsten Mal leitet er 2020 den Kammermusik-Workshop für junge Solisten. Seine bemerkenswerte Karriere hat ihn mit namhaften Dirigenten und international renommierten Orchestern zusammengebracht. Zu den bisherigen Höhepunkten seiner Tätigkeit als Solist zählen die Auftritte mit dem New York Philharmonic sowohl in New York als auch im Rahmen der Wiedereröffnung der Dresdner Frauenkirche unter Lorin Maazel im November 2005. Er konzertierte mit Orchestern wie dem Chicago Symphony Orchestra, der Sächsischen Staatskapelle, dem City of Birmingham Symphony Orchestra, den Wiener Symphonikern und den Münchner Philharmonikern.

 

Sein großes Können ließ ihn die Klanggrenzen des Cellos ausloten und einen intensiven Dialog mit zeitgenössischen Komponisten und Künstlern aufbauen. Dazu gehören regelmäßige Uraufführungen, darunter das ihm selbst gewidmete Cellokonzert Dunkle Saiten von Jörg Widmann. Neben der klassischen Konzerttätigkeit widmet sich Jan Vogler gemeinsam mit dem Schauspieler Bill Murray dem musikalisch-literarischen Projekt Bill Murray, Jan Vogler & Friends – New Worlds, das seit seiner Premiere 2017 weltweit Erfolge feiert. Jan Vogler leitet die Dresdner Musikfestspiele und das

Moritzburg Festival, eine der ersten Adressen für Kammermusik weltweit. Er spielt das Stradivari-Cello Castelbarco /Fau von 1707.

 

Konzert

So, 25. 10., 17 Uhr

Schinkel-Kirche

 

Eintritt

Preisgruppe I

€ 30,- / ermäßigt

und NHB-Card € 24,-

Preisgruppe II

€ 25,- / ermäßigt

und NHB-Card € 18,-

 

präsentiert vom

tip Berlin

 

Die in China geborene Geigerin Mira Wang gewann zahlreiche Preise bei Wettbewerben auf der ganzen Welt, u. a. den 1. Preis beim Internationalen Violin-Wettbewerb in Genf und den 1. Preis des Internationalen Violin-Wettbewerbs in Neuseeland. Sie gastierte bei vielen Orchestern in den USA, Europa und Asien. Als Kammermusikerin konzertierte sie bei zahlreichen internationalen Festivals. Nach ihrem New Yorker Debüt in der Avery Fisher Hall mit dem American Symphony Orchestra schrieb die New York Times, sie sei „eine erstaunliche Solistin, die sich zwischen Einfachheit, Grazie und heiterer Stimmung bewegte. Die Musik floss geradezu aus ihr heraus.“ Beim Moritzburg Festival hat sie 2014 die Leitung der Moritzburg Festival Akademie für junge Musiker übernommen. Seit 2005 ist Mira Wang künstlerische Leiterin der exklusiven Kammermusikreihe Modelroom Musicales im New York Yachtclub. Mira Wang spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari aus dem Jahre 1708 ex-Joachim.

 

Der mit ersten Preisen zahlreicher internationaler Wettbewerbe ausgezeichnete Antti Siirala hat sich als einer der besten Pianisten seiner Generation etabliert. Immer wieder wird seine reiche Palette von Klangschattierungen, seine differenzierte, sangliche Phrasierung und gestalterische Intelligenz gerühmt. Antti Siirala konzertiert mit renommierten Dirigenten wie Herbert Blomstedt, Esa-Pekka Salonen, François-Xavier Roth oder Sakari Oramo und mit internationalen Spitzenorchestern. Darüber hinaus widmet er sich auf vielfältigste Weise der Kammermusik, ob mit Jan Vogler und Baiba Skride oder mit Sharon Kam, Carolin Widmann und Tanja Tetzlaff. In letzter Zeit gab

Antti Siirala sein Debüt bei den Belgrader Philharmonikern und spielte die deutsche Erstaufführung von Thomas Adès' Three Berceuses mit Lawrence Power beim

Moritzburg Festival. Seit 2013 ist Antti Siirala Professor für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater München.

 

Jan Vogler Workshop

Abschlusskonzert

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

des Workshops

 

sowie ihre Dozenten:

Mira Wang, Violine

Jan Vogler, Violoncello

Antti Siirala, Klavier

 

Das Programm wird in den Wochen vor dem Workshop

auf der Homepage der Stiftung bekanntgegeben.

 

 

Der Kartenvorverkauf für die

Veranstaltungen beginnt am

26. Februar 2020 um 10 Uhr.

 

Eintrittskarten im Vorverkauf erhalten Sie telefonisch unter 033476 600 750 (täglich 10-18 Uhr), via Online-Buchung über schlossneuhardenberg.de, an den Vorverkaufsstellen von ticketmaster und an der Rezeption von Hotel Schloss Neuhardenberg.

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Stiftung Schloss Neuhardenberg

Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Telefon (033476) 6000 (Hotel)
Telefon (033476) 600750 (Kartenreservierung)

E-Mail E-Mail:
www.schlossneuhardenberg.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]

Kontakt

Amt Golzow

Seelower Straße 14
15328 Golzow

 

Telefon (033472) 669-0
Telefax (033472) 66913

E-Mail

 

 

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

20. 09. 2020 - 11:00 Uhr
 
23. 09. 2020 - 11:00 Uhr
 
30. 09. 2020 - 11:00 Uhr